Satzungsgemäßnachhaltig

Als gemeinnütziges Unternehmen fördern wir Initiativen, die sich positiv auf die Umwelt auswirken und den betroffenen Gemeinden konkrete Vorteile bringen, sowohl wirtschaftlich als auch sozial.
Unser Unternehmensmotiv besteht darin, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt auszuüben.

Stets transparent

Wir haben ein transparentes System zur Nachverfolgung entwickelt. Es ermöglicht allen Beteiligten, das mitfinanzierte Projekt — welches Tausende von Kilometern entfernt sein kann — bis ins kleinste Detail zu kontrollieren.

 

Stets informiert

Interventionen und Aktivitäten zum Wissensaustausch, zur Bewusstseinsbildung und zur Umwelterziehung in unseren Partner-Gemeinschaften: Eine wissenschaftlich fundierte, frei zugängliche und horizontale Verbreitung macht es möglich. Wir kommunizieren Nachhaltigkeit im 360°-Rundblick.

Was bedeutet Sensibilisierung und Unterbreitung für uns?

Forschung

Wir entwickeln Inhalte, die auf wissenschaftlichen Quellen beruhen, leicht nachprüfbar sind und ständig auf dem neusten Stand gehalten werden.

 

Zugänglichkeit

Wir gewährleisten mittels neuer Instrumente und Kanäle, dass fundierte Informationen einem immer breiter werdenden Publikum zur Verfügung stehen.

Bildung

Wir machen komplexe Themen wie Nachhaltigkeit leicht verständlich, ohne dabei das wissenschaftliche Niveau zu verlieren.

 

Veröffentlichung

Wir achten auf Regelmäßigkeit und Konsistenz bei der Veröffentlichung unserer Inhalte.

 

zeroCO2 für deine Sdgs

Es gibt insgesamt neun SDG, die wir mit unseren Projekten unmittelbar verfolgen:

Maßnahmen zur Armutsbekämpfung
Maßnahmen zur Armutsbekämpfung

Mit unseren Projekten unterstützen wir die beteiligten Agrargemeinschaften, indem wir zum Aufbau einer gemeinnützigen, nachhaltigen und dauerhaften Mikroökonomie beitragen.

Verringerung der Hungersnot
Verringerung der Hungersnot

Ein wichtiges Ziel unserer Projekte besteht in der Nahrungssicherheit und dem freien Zugang zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung für die lokale Bevölkerung.

Trainings- und Bildungsangebote
Trainings- und Bildungsangebote

Bildung ist unserer Ansicht nach der wahre Erfolgsmotor einer nachhaltigen Entwicklung. Diese Überzeugung setzen wir zugunsten unserer Partnergemeinschaften in die Praxis um.

Im Auftrag der Gemeinschaft
Im Auftrag der Gemeinschaft

Wir unterstützen Organisationen, die sich durch soziale Agrarprojekte für gesellschaftliche Eingliederung, kulturelle Vielfalt und berufliche Reintegration einsetzen.

Förderung der Chancengleichheit
Förderung der Chancengleichheit

Mit unseren Projekten wollen wir geschlechtsbedingte Ungleichheiten abbauen, indem wir betroffene Frauengruppen in den Gemeinden konkret und wirksam unterstützen.

Verantwortungsbewusstes Miteinander
Verantwortungsbewusstes Miteinander

Mit unseren Veröffentlichungen und Informationskampagnen regen wir Unternehmer und Bürger dazu an, nachhaltige Praktiken und Handlungsweisen einzuführen.

Kampf gegen den Klimawandel
Kampf gegen den Klimawandel

Anhand unserer Aufforstungsprojekte informieren wir unsere Zielgruppen über die wahren Gegebenheiten der Klimakrise und mögliche Szenarien für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung.

Umweltschutz für alle
Umweltschutz für alle

Wir arbeiten daran, die biologische Vielfalt der Erde zu erhalten und geschädigte Ökosysteme zu regenerieren, indem wir einheimische Wald-, Obst- und Heilbäume sowie andere gefährdete Arten anbauen.

Vernetzung auf solider Grundlage
Vernetzung auf solider Grundlage

Wir pflegen integrative Partnerschaften mit klaren Grundsätzen und Wertevorstellungen. Dabei verfolgen wir gemeinsame Visionen und Ziele, bei denen der Mensch und seine Umwelt im Mittelpunkt stehen.

 

Und was sind die SDG?

Gemeinsame und globale Ziele

SDG steht für Sustainable Development Goals und umfasst 17 globale Grundsätze der Nachhaltigkeit. 193 Länder haben sich verpflichtet, die von den Vereinten Nationen festgelegten Ziele bis zum Jahr 2030 zu erreichen. Die Umsetzung folgt einer einheitlichen Vision der Entwicklung auf den Grundsätzen der Integration, Universalität und Beteiligung.

Dem Planeten und der Menschheit zuliebe

Das Urteil fällt eindeutig gegen das gegenwärtige Modell der Entwicklung aus — sie ist alles andere als nachhaltig — nicht nur auf ökologischer, sondern auch auf wirtschaftlicher und sozialer Ebene.

 

Eine nachhaltige Zukunft für alle

Die beteiligten Nationen sind nachdrücklich dazu angehalten, die Welt in eine nachhaltige Zukunft zu führen. Sie verfolgen dazu eine integrierte Entwicklungsvision beruhend auf vier Säulen: Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt und Institutionen.

Wir kompensieren
unseren Öko-Fußadruck

Wir wissen, dass unser eigenes Handeln auch negative Auswirkungen hat und Treibhausgas-Emissionen verursacht. Deshalb sind wir ganz vorne dabei und unterstützen eigene Aufforstungsprojekte, um unsere Umweltbilanz auszugleichen. Das gilt sowohl für die vom Unternehmen erzeugten Emissionen als auch für jeden Einzelnen von uns.